Es geht auch anders - über das Leben, abseits des Standards

Schlagwort: Freunde

Nichts ist so beständig wie die Veränderung

Die meisten Menschen wünschen sich Beständigkeit, Verlass und haben oft Schiss vor Veränderungen. Auch ich bin da manchmal nicht anders. Allerdings liebe ich auch die Veränderung! So habe ich mich schon immer recht gut damit arrangieren können, dass sich Menschen, Dinge, Umstände verändern… Oft begrüße ich Veränderungen, denn sie sind in meinen Augen Teil des Ent-Wickelns.

Ein meist wohl lieb gemeintes „Bleib wie du bist“ ist in meiner Welt oft eher mit einem Magengrummeln verbunden… Denn so toll das vordergründige Kompliment auch scheint, so klar drückt es auch aus, dass sich nichts verändern sollte. Und ich liebe es mich selbst, aber auch Worte, Energien, Komplexitäten zu hinterfragen! Denn daraus entsteht für mich „Ent-Wicklung“!

Liebe im Alltag – meine Welt ist irgendwie „anders“

Gerade habe ich bei Instagram wieder ein Gedicht und Beitrag gelesen, der mich wieder einmal etwas mehr gerüttelt hat, als so vieles, was einem tagtäglich begegnet. Scheinbar gab es wieder irgendwo Terroranschläge – gibt’s dir nicht schon ewig an allen möglichen Ecken der Welt? Gut, manchmal heißen sie auch „Kampf gegen das Böse“, „Kampf für das Gute“, „Beschützen“, usw.

Am Ende ist und bleibt es Kampf… Gewalt. Egal wofür oder wogegen…

Die Antwort die ich auf @el_nine_o_writerpoet’s (Name ist leider verändert und nicht auffindbar) Beitrag geschrieben habe, lautete folgendermaßen:

© 2016 - 2022 Patrick Schröder